One Driver. One Team. One Minute.

Begleiten Sie Bruno Spengler am Renntag - hautnah und in 360°.

Bevor Bruno Spengler im BMW Bank M4 DTM aus der Box fährt, herrscht in der Garage des BMW Team MTEK maximale Konzentration. In unserem 360°-Special können Sie Bruno und der Crew exklusiv über die Schulter schauen.

Countdown zum Rennen.

Was erlebt Bruno Spengler in den Stunden vor dem Rennstart? Wie bereitet das BMW Team MTEK den BMW Bank M4 DTM optimal vor? Die Antworten gibt es hier.

FREIES TRAINING.

Anhand eines zuvor festgelegten Trainingsprogramms testen Bruno und sein Team verschiedene Set-ups für den BMW Bank M4 DTM. Im Fokus steht die Abstimmung für Qualifying und Rennen. Im Debriefing werden die Daten analysiert, um optimal vorbereitet in die nächsten Sessions zu starten.

QUALIFYING.

20 Minuten Highspeed, 20 Minuten volle Konzentration: Das erwartet Bruno im Qualifying. Die Herausforderung liegt darin, trotz des teilweise dichten Verkehrs auf der Strecke ans Limit zu gehen und sich nicht den geringsten Fehler zu leisten. Denn in der DTM zählt jede Tausendstelsekunde.

AUTOGRAMMSTUNDE.

Neben dem Renngeschehen dürfen natürlich auch die Fans nicht zu kurz kommen. Für die Fahrer sind die Autogrammstunden daher willkommene Abwechslungen. Hier können sie sich mit ihrer Unterschrift, einem kurzen Gespräch oder einem gemeinsamen Foto bei den treuen Fans bedanken.

RENNVORBEREITUNG.

Auf Basis der Startposition geht das Team nun gemeinsam den potenziellen Rennverlauf durch. Bruno bereitet sich mental auf das Rennen vor. Der Champion von 2012 fokussiert sich in diesen Momenten einzig und alleine auf sich und geht im Kopf noch einmal den Streckenverlauf durch.

Bruno Spengler

ONE MINUTE in 360°.

Worauf kommt es in den letzten Sekunden vor dem Rennstart an? Die Antwort erleben Sie hier – am besten mit einem Cardboard. Aber auch der Bildschirm Ihres Smartphones, Tablets oder PCs bietet Ihnen authentisches Motorsport-Feeling.

READY. SET. GO.

01. Vorbereiten

Das Cardboard und ein kompatibles Smartphone bereithalten.

02. Verbinden

Rufen Sie einfach die unten stehende URL im Browser Ihres Smartphones auf oder scannen Sie den QR-Code. Und schon sind Sie in Startposition.

Klicken Sie auf den untenstehenden Button, um zum Video Player zu gelangen. Und schon sind Sie in Startposition.

Zum Video Player

03. Starten

Den Anweisungen folgen und das Smartphone in das Cardboard einlegen.

READY. SET. GO.

01. Vorbereiten

Ein kompatibles Smartphone oder Tablet bereit halten.

02. Verbinden

Rufen Sie einfach die unten stehende URL im Browser Ihres Smartphones oder Tablets auf oder scannen Sie den QR-Code. Und schon sind Sie in Startposition.

Klicken Sie auf den untenstehenden Button, um zum Video Player zu gelangen. Und schon sind Sie in Startposition.

Zum Video Player

03. Starten

Den Anweisungen auf dem Display folgen und das Gerät bewegen, um das Video aus der 360-Grad-Perspektive zu erleben.

Alles für den einen Moment.

Eine Minute – 60 Sekunden im Detail. Letzte Handgriffe, bevor es ernst wird. Hier erfahren Sie noch einmal genau, was sich im 360°-Video abspielt.

DATENCHECK.

So lange der BMW Bank M4 DTM noch in der Box steht, können von den Ingenieuren Daten ausgelesen werden. Ist der Motor ausreichend vorgewärmt, gibt es irgendwelche Auffälligkeiten? Die Sensoren im Fahrzeug sind hierbei von großer Bedeutung.

Alles an seinem Platz.

Jeder Mechaniker ist für einen bestimmten Bereich des BMW Bank M4 DTM verantwortlich. Entsprechend genau prüft jedes Teammitglied, ob alle Arbeiten zu 100% erledigt worden sind – Perfektion ist auch außerhalb des Cockpits entscheidend.

AB JETZT ALLEIN.

Vor der Ausfahrt wünschen die Mechaniker Bruno noch einmal Glück für das bevorstehende Rennen. Danach ist er allein im Cockpit. Sein Team hat alle nötigen Vorbereitungen getroffen, um ein gutes Ergebnis einzufahren. Nun muss Bruno auf der Strecke sein Bestes geben.

Schwarzes Gold.

Erst wenn der Motor läuft, nehmen die Mechaniker die Heizdecken von den Reifen. Diese sind auf 80 bis 100 Grad vorgeheizt, um optimalen Grip zu bieten. Dabei ist Haushalten angesagt, denn Bruno hat für Qualifying und Rennen nur sechs Reifensätze zur Verfügung.

360°-MOMENTE TEILEN.

Gemeinsame Erlebnisse sind die Schönsten: Lassen Sie auch Ihre Freunde an den außergewöhnlichen Einblicken in Bruno Spenglers Rennalltag teilhaben.

Drive like Bruno 2016

Drive like Bruno Highlights.

Ein Tag voller Action und Spaß.

Mehr zu Drive like Bruno
Winter Challenge 2017

Klirrende Kälte. Strahlende Gewinner.

Winter Challenge 2017: wir bedanken uns für die zahlreichen Gewinnspielteilnahmen.

Mehr erfahren

FAQ.


Virtual Reality oder virtuelle Realität (VR) ist ein neues Medium, mit dem Sie Entertainment-Inhalte auf neue Art erleben können. Sie brauchen nur den Kopf zu drehen und schon haben Sie eine 360°-Rundum-Sicht und sind selbst im Mittelpunkt des Geschehens.

Virtual-Reality-Inhalte können Sie mit speziellen Virtual-Reality-Headsets erleben, oder ganz einfach mit einem Cardboard, einem Viewer aus Karton und zwei optischen Linsen, und einem geeigneten Smartphone.


Ein Cardboard ist eine Konstruktion aus Karton und zwei Biconvex-Linsen, welche aus einem Android oder iOS Smartphone eine Virtual-Reality-Brille macht. Durch die Sensorik im Smartphone kann man sich durch Neigung und Drehung des Kopfes in 360°-Videos umsehen.


Es ist ganz einfach:
1. Setzen Sie Ihr Cardboard zusammen
2. Rufen Sie im Browser Ihres Smartphones den oben genannten Link auf
3. Folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Smartphone-Display
4. Legen Sie Ihr Smartphone in das Cardboard ein
5. Genießen Sie den Film


Die meisten gängigen Android- und iOS-Geräte mit Displays bis zu 6 Zoll (15 cm).


Zwar bietet ein Cardboard das beste Virtual-Reality-Erlebnis, aber es ist natürlich auch möglich, VR-Videos mit einem Smartphone oder Tablet anzusehen. Bewegen Sie einfach während des Videos das Gerät, um den 360°-Effekt zu erleben.


Sie haben auch die Möglichkeit VR-Videos im Browser Ihres Laptops oder Computers anzusehen. Statt Ihren Kopf zu drehen bzw. Ihr Smartphone oder Tablet zu bewegen, navigieren Sie mit den Tasten Ihrer Maus oder den Pfeiltasten, um den Blickwinkel im Video zu ändern.


Legen Sie während der Nutzung eines Cardboards häufig Pausen ein und hören Sie sofort auf, sobald Sie eine Überanstrengung der Augen, Übelkeit, Desorientiertheit oder Unwohlsein jeglicher Art bemerken. Nutzen Sie das Cardboard nicht beim Steuern eines Fahrzeugs, während des Gehens oder in einer anderen Situation, in der eine Ablenkung Ihre Sicherheit gefährden könnte. Kinder dürfen das Cardboard nur unter der Aufsicht Erwachsener nutzen.


Um eine optimale Performance beim Abspielen von VR-Videos zu erreichen ist eine aktuelle Browserversion nötig. Idealerweise nutzen Sie dafür Google Chrome oder Mozilla Firefox. Desweiteren ist eine ausreichende Verfügbarkeit von System-Ressourcen von Nöten. Es wird daher empfohlen parallel zum Video keine anderen Programme bzw. Anwendungen wie beispielsweise Video-Streaming-Dienste zu verwenden. Auf Mobilgeräten sowie bei zu geringer Bandbreite kann es vereinzelt zu Verzögerungen beim Laden der Bildinformationen kommen.


Um die Bildschärfe zu optimieren, vergrößern Sie den Abstand zwischen dem Cardboard und Ihren Augen.